Back to Top

im Herzen des Pfälzerwaldes

Nachrichten aus dem Amtsblatt der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd

Gemeindewerke Krickenbach

Sehr geehrte Damen und Herren,
am Freitag, den 3. Juli 2020, beraten wir Sie von 10.00 bis 18.00 Uhr vor Ort, im Ratssaal der Ortsgemeinde Krickenbach, Lindener Straße 2, bzgl. aller Fragen zu Ihrem Stromvertrag. Dies sind z.B. die Themen Erteilung Lastschriften (Sepa-Mandate), Abbuchungen, usw.
Die Berater informieren gerne über den aktuellen Vertragsstand (Systemabfragen vor Ort möglich) sowie zu offenen Punkten rund um Ihren Stromvertrag bei den Gemeindewerken Krickenbach.
Vor dem Hintergrund der Senkung der Mehrwertsteuer vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 auf 16 %, möchten wir, um eine korrekte Jahresverbrauchsabrechnung erstellen zu können, den Verbrauch
zum 30.06.2020 in Ihrem Vertrag / in Ihren Verträgen abgrenzen.
Daher möchten wir Sie bitten, uns Ihren Zählerstand vom 30.06.2020 bzw. 01.07.2020 mitzuteilen – gerne auch bei Ihnen vor Ort in Krickenbach. Sollte uns kein Zählerstand vorliegen, werden wir diesen rechnerisch ermitteln.
Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, freuen sich unsere Kundenberater unter der Service-Rufnummer 06221/7568862 über Ihren Anruf. Selbstverständlich können Sie uns auch unter service-krickenbach@prolora.de per E-Mail kontaktieren.
Wir sind montags bis freitags von 8:00 – 17:00 Uhr für Sie zu erreichen.
Wir versichern die rechtmäßige, automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten einschließlich der Datensicherheit (Datenschutz) durch die zuständigen Stellen zu gewährleisten.


Ihre Gemeindewerke Krickenbach

Langsam erwacht wieder das Krickenbacher Dorfleben!

Trotz den erschwerten Bedingungen durch die Kontaktbeschränkungen haben und konnten sich kleine Gruppen zusammenfinden, die mit großem Eifer und Einsatzbereitschaft unsere Ortsgemeinde wieder verschönert haben.
Hierbei wurden die Außenanlagen der Gemeinde gepflegt und neue Projekte begonnen.
Zum Frühjahrs- und Sommeranfang haben einige Frauen und Männer wieder das Ehrenmal und am Friedhof den Eingangsbereich mit einem schönen Blumenmeer ausgestattet, außerdem sorgen sie auch weiterhin für die Pflege.
Am Ortseingang wurden an der Bushaltestelle und auf dem Friedhof umfangreiche Mäharbeiten vorgenommen und der Unkrautbewuchs entfernt. Darüber hinaus wurden an unserem Aussichtsweg zur Herstellung des Turmfundamentes die Armierungseisen verrödelt und die Schalungselemente verbaut, sodass wir in Kürze betonieren können. Es gibt natürlich noch vieles andere zu tun, aber bedingt durch die einhergehenden Beschränkungen konnten wir dennoch einiges
auf die Beine stellen. Darauf sind wir sehr stolz!
Allen die bisher mitgeholfen haben, ein herzliches Dankeschön in der Hofnung, dass Sie sich auch weiterhin mit Ihren helfenden Händen und Ihrer Kompetenz zum Wohle unserer Krickenbacher Dorfgemeinschaft einsetzen. Dank auch an dieser Stelle der Bauunternehmung Wiehn GmbH, P&W Baumaschinenservice GmbH und Baustoffe Albert Anstätt aus Krickenbach.
Künftig wird es noch weitere Arbeitseinsätze geben, an denen sich hoffentlich noch viele weitere Helfer*innen beteiligen werden. Zur gegebener Zeit werden Sie über die weiteren Arbeitseinsätze eingeladen und informiert.


Uwe Vatter, Ortsbürgermeister