Back to Top

im Herzen des Pfälzerwaldes

Wichtige Informationen

Liebe Mitbürgerinnen das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff und zeigt mittlerweile weitreichende Auswirkungen für das öffentliche, private und berufliche Leben. Ein Ende ist nicht in Sicht! Durch behördliche Erlässe und Verfügungen versucht man einem sprunghaften Anstieg einer Pandemie entgegenzuwirken. Dies setzt voraus, dass sich alle an den sich mittlerweile stündlich ändernden Maßnahmen neu orientieren, vorgegebene Verhaltensweisen annehmen und getroffene Entscheidungen akzeptieren, damit das angestrebte Ziel erreicht werden kann.

Gerade in einer solchen Krise ist es wichtig, dass wir alle uns gegenseitig unterstützen und helfen. Seitens vieler Bürgerinnen besteht die Bereitschaft unsere älteren und immungeschwächten Bürgerinnen bei kleineren Besorgungen und etwaigen Botengängen ehrenamtlich zu unterstützen.

Für die Aufrechterhaltung unserer Nahversorgung ist in Krickenbach die Metzgerei Werlein mit Fleisch, Wurst und Backwaren zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar. Durch die angeordneten Schließungen der Gastronomiebereiche haben das „Gasthaus Werlein“ und „Martin’s Kegelbahn“ einen Abhol- und Lieferservice eingerichtet. Die entsprechenden Angebote können Sie telefonisch erfragen oder werden über Werbetafeln bzw. social-Media bekannt gegeben. Die Getränke-Oase Palm bietet neben dem Abhol- und Lieferservice auch eine weitere Unterstützung an.

Ansprechpartner Nahversorgung:

NameTelefonnummerService
Metzgerei Werlein06307 / 6710Abholservice
Gasthaus Werlein06307 / 1803Abholservice
Martin’s Kegelbahn06307 / 9589993Abhol- und Lieferservice
Getränkeoase Palm0151 / 12324632Abhol- und Lieferservice

Darüber hinaus haben sich einige Personen bereit erklärt, sich im ehrenamtlichen Bürgerservice zu engagieren. Sollten Sie also Hilfe für kleinere Besorgungen oder etwaige Botengänge benötigen, können Sie sich derzeitig an folgende Ansprechpartner wenden.
Wenn Sie auch Interesse am ehrenamtlichen Bürgerservice haben, wenden Sie sich bitte an den Ortsbürgermeister. Im Voraus jetzt schon ein herzliches Dankeschön.

Bürgerliche ehrenamtliche Unterstützung für kleine Besorgungen und etwaige Botengänge

Martin Hemmer0173 / 3473411Markus Polke0176 / 31470970
Regina Vatter06307 / 993666Sabine Hübner0170 / 4974045
Iris Sprengard0176 / 60826759Frank Ecker06307 / 7484
Uwe Palm0151 / 12324632Regina Burkhard06307 / 7678
Christine Feßler0175 / 1522798

Auch das DRK des Kreisverbandes Kaiserslautern Land e.V. bietet einen Einkaufsservice an.
Hierfür können Sie sich an Frau Schmitt Kontakt unter der Rufnummer 06371/921534 oder
per E-Mail unter m.schmitt@kv-kl-land.drk.de wenden.
Natürlich können Sie sich im persönlichen Umfeld auch ohne öffentliche Bekanntgabe um diejenigen kümmern, die Unterstützung benötigen, gerade wenn es sich um die umliegende Nachbarschaft handelt. Dies wäre an dieser Stelle sehr wünschens- und auch lobenswert.

Prävention zu Gesundheitsfragen

Sybille und Hartmut Jatzko06307 / 993006E-Mail: s-jatzko@t-online.de

Allgemeine Informationen

Uwe Vatter06307 / 993666E-Mail: info@krickenbach.de

Informationen zu der aktuellen Entwicklung der Pandemie des Virus SARS-CoV-2 und den COVID-19 Erkrankungen können Sie aus den üblichen Medien der Tagespresse oder durch öffentliche Bekanntmachungen im Amtsblatt entnehmen. Ebenso von unserer grundzuständigen Behörde, der Kreisverwaltung Kaiserslautern.

Neben den bekannten Rufnummern Ihres Hausarztes und der Notfallnummer 112 können Sie folgende Hotlines zum Coronavirus COVID 19 kontaktieren:

Gesundheitsamt Kaiserslautern:Mo-Fr von 8-17 Uhr0631 / 7105-563
Zentrale Ruf-Nr. für Schulen RLP:Mo-Do: 9-12 / 14-16 Uhr, Fr 9-12 Uh0261 / 20546 13300
Bundesministerium für GesundheitMo-Do: 8-18 Uhr, Fr: 9-12 Uhr030 / 346465100

Wo rufe ich wann an?Telefonnummern
Corona Verdacht116117, den Hausarzt oder das zuständige
Gesundheitsamt
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 0800 0116016
„Schwangere in Not“
0800 0116016
0800 4040020
Telefonseelsorge0800 1110111 oder 0800 1110222
Elterntelefon0800 1110550
Für Kinder und Jugendliche116111, „Nummer gegen Kummer“
Pflegetelefon030 20179131

Die allgemeine Bevölkerung, sowie die ehrenamtlichen Helferinnen im Bürgerservice werden angehalten die gesundheitshygienischen Verhaltensweisen zur Vorbeugung einer COVID-19 Erkrankung zu beachten!
Weitere Informationen erhalten Sie hierzu vom Robert Koch-Institut unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Liebe Mitbürger*innen, ein großes Lob und Dank an all diejenigen, die sich in dieser schweren Zeit für unsere Sicherheit und Ordnung; in der Gesundheitspflege; der Ver- und Entsorgung; im Dienstleistungsbereich des Einzel- und Großhandels, sowie allen Ehrenamtlichen, die sich um unser tägliches Leben sorgen und hierfür einsetzen!


Vielen Dank und bleiben Sie gesund! Ihr Ortsbürgermeister
Uwe Vatter